×
Wyszukaj w serwisie
×

Bodenschätze

Im Landkreis Opole befinden sich Formationen aus Quartiär, Tertiär, Kreide und Trias. Die Talboden sind mit Schwemmlehme aus Holozän bedeckt. Unten gibt es Sand- und Kiesformationen. Im Gebiet des Kreises befinden sich Zuschlagstoff, Rohstoffe der Baukeramik, Sände, Sände mit Kreis.

Die Schichte des unteren und oberen (teilweise) Muschelkalks sind die Rohstoffbasis für Kalk- und Zementindustrie die sich in der Nähe von Tarnów Opolski entwickelte. In der Nähe von Gracze, Rutki und Tułowice befinden sich Basaltvorkommen die von den Tagebauen (Straßen- und Felsenrohstoffe) genutzt werden. Die Mergel-, Ton- und Kalkvorkommen ermöglichten die Gründung von Tagebaubetrieben und Steinbrüche, u. a. in Krasiejów und Folwark. Die Waldvorräte und viel Holz ermöglichten die Gründung der großen Betriebe der Holzindustrie in Murów und der kleineren in den Gemeinden Popielów, Dobrzeń Wielki und Komprachcice.